Charlotte von Hagn

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schauspielerin; * 23. März 1809 in München, † 23. April 1891 in München


    Charlotte von Hagn war eine der berühmtesten Schauspielerinnen des 19. Jahrhunderts. Schon mit 17 Jahren, im August 1826, gab sie ihr Bühnendebüt am Münchner Hoftheater und wurde noch im selben Jahr zur Münchner Hofschauspielerin ernannt. 1833 folgte sie einem Ruf an die Berliner Hofbühne, wo sie im folgenden Jahrzehnt ihre Glanzzeit erlebte. Auch bei zahlreichen Gastspielen in den anderen Kulturhauptstädten Europas, wie St. Petersburg und Wien, wurde die Hagn enthusiastisch gefeiert, bis sie Anfang der fünfziger Jahre in ihre Heimatstadt München zurückkehrte.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.