Charles Thomson Rees Wilson

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Physiker; * 14. Februar 1869 in Glencorse bei Edinburgh, † 15. November 1959 in Carlops bei Edinburgh

    Wilson benutzte Röntgenstrahlen, um Gase zu ionisieren, und fand heraus, dass Ionen in übersättigtem Wasserdampf als Kondensationskeime wirken. Daraufhin baute er eine auf diesem Prinzip basierende Nebelkammer, die die Spur von geladenen Teilchen sichtbar macht. Mit dieser Versuchsanordnung konnte er 1911 erstmals Spuren von Alphateilchen sichtbar machen.

    Dafür erhielt er 1927 den Nobelpreis für Physik.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.