Charles Albert Gobat

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Politiker; * 21. Mai 1834 in Tramelan, † 16. März 1914 in Bern

    Gobat war in der Schweiz als Jurist tätig. In Paris lehrte er an der Sorbonne französisches Zivilrecht. Als Stände- und Nationalrat war er zwischen 1884 und 1914 politisch aktiv. Er engagierte sich für den internationalen Frieden, was sich auch an seinem Engagement für das "Internationale Ständige Friedensbüro in Bern" erkennen lässt, dessen Leitung er 1906 übernahm.

    1902 erhielt er zusammen mit Èlie Ducommun den Friedensnobelpreis.

    Hauptwerk: " Le Cauchemar de l'Europe" (1911).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.