Carl von Gontard

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Baumeister; * 13. Januar 1731 in Mannheim, † 23. September 1791 in Breslau

    bedeutender Meister des Übergangs vom Barock zum Klassizismus.

    Abkömmling einer hugenottischen Emigrantenfamilie, Schüler von Blondel in Paris; seit 1756 im Dienst der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, seit 1764 in dem Friedrichs des Großen.

    Im Stil gehört Gontard dem ausgehenden Barock an, in den Einzelheiten dem Klassizismus.

    Hauptwerke: die so genannte "Communs" beim Neuen Palais in Potsdam (1765-69), Militärwaisenhaus ebd. (1771-77), Marmorpalais ebd. (1787 von Gontard begonnen), Freundschafts- und Antikentempel (1768, Park von Sanssouci, ebd.), Kuppeltürme der beiden Kirchen auf dem Gendarmenmarkt, Berlin (1780-85).

    KALENDERBLATT - 2. Oktober

    1808 Das Treffen zwischen dem Weimarer Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe und dem französischen Kaiser Napoleon I. findet statt.
    1928 Das Luftschiff LZ 127 "Graf Zeppelin" startet zu seiner ersten Fernfahrt.
    1935 Mussolini lässt seine Truppen in Abessinien einmarschieren.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!