Carl H. Ziese

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Konstrukteur und Techniker; * 2. Juli 1848, † 15. Dezember 1917

    In Moskau geboren, begründete Ziese mit seinen Konstruktionen den Ruf der Schichauwerke Elbing, Danzig und Pillau. 1876 vermählte sich Ziese mit Ferdinand Schichaus Tochter Elisabeth; nach Schichaus Tod 1896 gingen die gesamten Schichauwerke in Zieses Besitz über.

    Außer Torpedobooten bauten die Schichauwerke unter Zieses Leitung auch eine Reihe anderer Spezialschiffe, darunter flachgehende Flussdampfer, Bagger, Schlachtschiffe, Fahrgastdampfer usw. Auch den Lokomotivbau betrieb Ziese weiter.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.