Carl Friedrich Lessing

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 15. Februar 1808 in Breslau, † 5. Juni 1880 in Karlsruhe

    Hauptvertreter der Düsseldorfer Historien- und Landschaftsmalerei des 19. Jh.s, Schüler von W. Schadow in Düsseldorf, Mitglied der Akademie, 1858-80 Direktor der Gemäldegalerie in Karlsruhe. Als Landschaftsmaler Lehrer zahlreicher Düsseldorfer Künstler, z.B. Schirmers.

    Hauptwerke: "Hussitenpredigt" (1836, Berlin, Staatliche Museen); "Ezzelino im Kerker" (1838, Frankfurt, Städel); "Hus vor dem Konzil" (1842, ebd.); Luthers Leipziger Disputation mit Eck (1866-67, Karlsruhe, Galerie); "Landschaft mit der Ritterburg" (1828, Berlin, Staatliche Museen); "Klosterhof im Schnee" (Köln, Museum).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.