Carl Duisberg

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Chemiker; * 29. September 1861 in Barmen (heute: Wuppertal), † 19. März 1935 in Leverkusen

    maßgeblich an dem 1925 erfolgten Zusammenschluss vieler konkurrierender Einzelwerke zur I. G. Farbenindustrie-Aktiengesellschaft beteiligt; konnte die Aussichten und Möglichkeiten neuer Verfahren klar beurteilen: So setzte er sich 1911 auf der Hauptversammlung des Deutschen Museums in München für die damals noch recht umstrittene, für die deutsche Wirtschaft bedeutsame Ammoniak-Synthese ein. Das Verfahren hat sich restlos bewährt und die Ertragsfähigkeit der Böden entscheidend erhöht.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".