Canossa

    Aus WISSEN-digital.de

    Kaiser Heinrich IV. bittet Markgräfin Mathilde um Fürsprache bei Papst Gregor VII. (mittelalterliche Buchillustration)

    Ort in Italien; Burg südwestlich von Reggio-Emilia.

    Im 11. Jh. im Besitz der Markgräfin von Tuszien, 1255 zerstört. Hier erzwang Kaiser Heinrich IV. 1077 durch persönliche Kirchenbuße die Aufhebung des Kirchenbannes durch Papst Gregor VII. Danach heißt es noch heute "Canossagang" oder "Gang nach Canossa".

    Die Burg Canossa ist heute zur Ruine verfallen.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. November

    1877 Uraufführung des norwegischen Gesellschaftsstücks "Die Stützen der Gesellschaft" von Henrik Ibsen in Odense.
    1899 In der Samoa-Konvention regeln Deutschland und Großbritannien die Besitzverhältnisse über die in der Südsee liegenden Samoa-Inseln.
    1918 Der Rest der deutschen Schutztruppen kapituliert in der Kolonie Deutsch-Ostafrika.