Camillo Golgi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Mediziner; * 7. Juli 1843 in Cortena bei Brescia, † 21. Januar 1926 in Pavia

    entwickelte eine Methode, mit deren Hilfe er neue Erkenntnisse über den Aufbau und die Feinstruktur des Nervensystems gewann. Er gilt als Entdecker der Synapsen, die sich zwischen den Nervenzellen befinden und die maßgeblich an der Weiterleitung von Reizen beteiligt sind. Außerdem entdeckte er eine bestimmte Zell-Organelle, die als Golgi-Apparat bezeichnet wird.

    Für seine wissenschaftlichen Erkenntnisse erhielt er 1906 zusammen mit S. Ramón y Cajal den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!