Córdoba (Spanien)

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Andalusien in Spanien; 321 000 Einwohner; am Guadalquivir gelegen.

    Universität; Industriestandort; Handelszentrum.

    Kunst und Kultur

    Kathedrale (13. Jh.) eingebaut in die im 8. Jh. errichtete Hauptmoschee (die zweitgrößte des Islams); maurischer Palast begonnen 778, in Resten erhalten. Zahlreiche Kirchen im Mudejar- und im gotischen Stil, im Judenviertel Synagoge (1314/15) im Mudejarstil.

    Geschichte

    In der römischen Kaiserzeit berühmte Handelsstadt, durch Hochschule kultureller Mittelpunkt; 711 von Arabern erobert, seit 756 Residenz der Emire und Kaufen (Kalifat von Córdoba der maurischen Dynastie der Omaijaden); Mittelpunkt der maurischen Kultur, von legendärer Pracht ("Mekka des Westens"); 1236 von Kastilien erobert, seither im Verfall.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.