Brustfell

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: pleura)

    besteht aus dem Rippenfell und dem Lungenfell. Die Schleimhaut an der Innenwand der Brusthöhle heißt Rippenfell; diejenige, die die beiden Lungenflügel überzieht, heißt Lungenfell. Wo die Lunge der Brustwand anliegt, berühren sich also die beiden Schichten des Brustfells und ermöglichen eine Gleitbewegung. Andererseits haften sie dort aufeinander wie zwei Glasplatten mit einem Wassertropfen dazwischen. Dadurch werden die Lungen passiv erweitert, wenn sich die Rippen mit der Brustwand heben. Das Lungenfell haftet also am Rippenfell, kann aber an ihm entlang gleiten.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.