Brigitte Mohnhaupt

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Terroristin; * 24. Juni 1949 Rheinsberg

    entwickelte sich ab 1977 zu einer der führenden Köpfe der zweiten Generation der RAF, nachdem sie im Gefängnis Andreas Baader und weitere RAF-Führer der ersten Generation kennenlernte. Mohnhaupt war unter anderem zusammen mit Christian Klar an der Ermordung des Generalbundesanwaltes Siegfried Buback und des Bankiers Jürgen Ponto beteiligt; bis heute ist unklar, wer die tödlichen Schüsse abgab. Bei der Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer trat sie als Rädelsführerin auf. 1980 wurde sie in Jugoslawien verhaftet und 1985 zusammen mit Christian Klar wegen der Beteiligung an neun Morden des Jahres 1977 zu fünf lebenslangen Einzelhaftstrafen und einer Freiheitsstrafe von fünfzehn Jahren verurteilt. Am 25. März 2007 wurde sie nach 22 Jahren Haft auf Bewährung entlassen; das Gnadengesuch ihres Komplizen Christian Klar wurde von Bundespräsident Köhler abgelehnt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.