Brennnessel

    Aus WISSEN-digital.de

    zu den Nesselgewächsen gehörende Pflanzengattung mit ca. 40 Arten. Typisch für die einjährigen, krautigen Pflanzen sind die mit dicht mit Brennhaaren besetzten Blätter, die ein Gift enthalten, das dem der Schlangen und Insekten ähnlich ist und bei Berührung die Haut reizt. Die Blütenstände mit kleinen gelblichen Blüten bilden lange Rispen. Der Stängel ist kantig und kann über einen Meter hoch werden; daran sitzen die grob gesägten, kreuzgegenständigen Blätter. Brennnesseln wachsen an Wegrändern und an feuchten Stellen in Wäldern und sind Stickstoffzeiger.

    Der Stängel der Brennnessel enthält wie der von Flachs lange und feste Bastfasern, aus denen man früher einen der Leinwand ähnlichen Stoff, des Nesseltuch, herstellte. Das heutige Nesseltuch besteht jedoch aus Baumwolle.

    KALENDERBLATT - 31. Januar

    1850 Preußen gibt sich eine neue Verfassung.
    1956 Der saarländische Landtag fordert die Rückkehr des Saargebietes zur Bundesrepublik Deutschland.
    1959 Die schweizerischen Männer entscheiden in einer Volksabstimmung, dass die Frauen ihres Landes auch weiterhin ohne aktives und passives Wahlrecht bleiben sollen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!