Blois

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt des französischen Departements Loire-et-Cher an der Loire; 49 000 Einwohner.

    Kunst und Kultur

    Treppenturm von Schloss Blois, Loiretal

    Das Schloss von Blois ist eines der schönsten Schlösser des Loiretals (13.-17. Jh.). Aus dem 13. Jh. stammen Ständesaal und Tour de Foix. Die Galerie (Charles d'Orléans, Mitte des 15. Jahrhunderts), die Kapelle Saint Calais, der Flügel Ludwig XII. (1498-1503) wurden beim Übergang von der Gotik zur Renaissance erbaut, der Trakt Franz' I. 1515-24, ein Neubau für Gaston d'Orléans 1635-38 (F. Mansart). Materialien waren hauptsächlich Backstein und Sandstein. Der prunkvollste Teil des Schlosses ist derjenige für Franz I., in italienischen Formen, besonders die den Bau gliedernden Elemente: Gesimse, Gebälke, Pilaster, die Fensterrahmen; die Wandflächen sind mit den Wappentieren Franz' I. geschmückt.

    Weitere Bauwerke sind: die Kathedrale Saint-Louis (Krypta 10./11. Jh.), die romanisch-gotische Kirche Saint-Nicolas (1138-86), die Basilika Notre-Dame de la Trinité (20. Jh.).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.