Blaumerle

    Aus WISSEN-digital.de

    (Monticola solitarius)

    in felsigen Regionen des Mittelmeerraumes beheimateter Singvogel, der ca. 20 Zentimeter groß wird.

    Das Gefieder der männlichen Vertreter ist fast einfarbig graublau, während das der Weibchen in verschiedenen Brauntönen gefärbt ist.

    Das Nest der Blaumerle befindet sich in Felsspalten, zwischen Steinen oder auch in Löchern von Mauern. Das instabil wirkende Nest besteht aus Grashalmen, Wurzeln und anderen Pflanzenteilen. Die Weibchen bebrüten das aus vier bis fünf Eiern bestehende Gelege ungefähr zwei Wochen lang, bis die Jungen schlüpfen. Danach werden sie von beiden Eltern bis zu 18 Tage lang mit Nahrung versorgt.

    Systematik

    Art aus der Familie der Drosseln (Turdidae).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.