Bläulinge

    Aus WISSEN-digital.de

    (Lycaenidae)

    Großer Bläuling

    Bläulinge sind in knapp 80 Arten über weite Teile Europas, Asiens und Nordafrikas verbreitet, wo sie die unterschiedlichsten Lebensräume besiedeln.

    Die Familie der Bläulinge umfasst kleine Schmetterlingsarten mit überwiegend blauen, aber auch leuchtend roten Flügeln. Abgesehen von ihrer geringen Größe und einer teilweise einheitlichen Färbung, sind die Mitglieder dieser Familie nur schwer zu identifizieren.

    Bläulinge ernähren sich vornehmlich von Blütennektar, die Larven einiger Arten leben räuberisch.

    Die bekanntesten Arten sind der Feuer- oder Dukatenfalter (Heodes virgaureae) und der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus).

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Tagfalter (Diurna).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.