Birgit Nilsson

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedische Sopranistin; * 17. Mai 1918 auf Västra Karup bei Malmö, † 25. Dezember 2005 in Schonen

    Nach einem Studium an der Königlichen Musikakademie in Stockholm, debütierte Nilsson 1944 an der Stockholmer Oper. Seit einer Tournee durch Deutschland und Italien feierte sie internationale Erfolge und war vor allem bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth eine immer wieder gern gesehene Sopranistin. Birgit Nilsson zeichnete sich vor allem durch klare Intonation und ein einfühlsames Bühnenspiel aus. Für ihr Wirken erhielt sie zahlreiche Ehrungen.

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!