Bioethik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    1. der Mensch wird als Naturwesen gesehen, dessen moralisches Verhalten mit naturwissenschaflichen Methoden zu begründen ist.
    1. Teilgebiet der Ethik, das sich mit sittlichen Fragen nach den Konsequenzen des technischen Fortschritts auf das Leben an sich befasst. Im Allgemeinen werden die sittlichen Fragen in Zusammenhang von Mensch und Umwelt untersucht.

    KALENDERBLATT - 15. Dezember

    1903 Gründung des Deutschen Künstlerbundes durch die Berliner Secessionisten.
    1939 Uraufführung von Victor Flemings Film "Vom Winde verweht" in Atlanta (Georgia).
    1994 In Süd-Korea wird Lee Hong Koo zum neuen Regierungschef ernannt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!