Bewegung

    Aus WISSEN-digital.de

    die Ortsveränderung eines Körpers.

    1. In der Physik heißt eine Bewegung gleichförmig, wenn sich die Geschwindigkeit nicht verändert, bleibt die Beschleunigung (Verzögerung) der Bewegung stets gleich, heißt die Bewegung gleichförmig beschleunigt (gleichförmig verzögert) wie beim freien Fall (beim senkrechten Wurf). Jede Bewegung ist relativ, d.h. auf ein bekanntes Raumsystem bezogen. Die Relativitätstheorie verneint ein absolutes Bezugssystem.
    1. In der Biologie wird Bewegung als passive oder aktive Ortsveränderug oder Lageveränderung eines Organismus oder seine Teile definiert.
    1. Mathematik: Kongruenzabbildung, eine eindeutige Abbildung eines n-dimensionalen Raums auf sich, bei der alle Längen erhalten bleiben.

    die Ortsveränderung eines Körpers.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.