Bewegung

    Aus WISSEN-digital.de

    die Ortsveränderung eines Körpers.

    1. In der Physik heißt eine Bewegung gleichförmig, wenn sich die Geschwindigkeit nicht verändert, bleibt die Beschleunigung (Verzögerung) der Bewegung stets gleich, heißt die Bewegung gleichförmig beschleunigt (gleichförmig verzögert) wie beim freien Fall (beim senkrechten Wurf). Jede Bewegung ist relativ, d.h. auf ein bekanntes Raumsystem bezogen. Die Relativitätstheorie verneint ein absolutes Bezugssystem.
    1. In der Biologie wird Bewegung als passive oder aktive Ortsveränderug oder Lageveränderung eines Organismus oder seine Teile definiert.
    1. Mathematik: Kongruenzabbildung, eine eindeutige Abbildung eines n-dimensionalen Raums auf sich, bei der alle Längen erhalten bleiben.

    die Ortsveränderung eines Körpers.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!