Bernhard Dietz

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Fußballspieler; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel

    Mit 22 Jahren begann Dietz seine Karriere als Berufsfußballer, als er 1970 vom Amateurklub SpVgg Bockum-Hövel zum Bundesligisten MSV Duisburg wechselte. Nach dem Abstieg des Vereins im Jahr 1982 wechselte Dietz zu Schalke 04.

    Nachdem er ursprünglich auf der Linksaußen-Position spielte, wurde er später Verteidiger. Als zweikampfstarker Abwehrspieler feierte er dann auch international große Erfolge. Am 22. Dezember 1974 bestritt Bernhard Dietz gegen Malta (1:0) unter Helmut Schön sein erstes Länderspiel, aus dem schließlich 53 wurden. Im Jahr 1980 wurde Dietz als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Europameister in Italien.

    Seine Laufbahn als aktiver Fußballspieler beendete Dietz verletzungsbedingt 1987. Danach war er beim VfL Bochum als Jugendtrainer und zwischenzeitlich auch als Trainer der Bundesligamannschaft tätig.

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!