Bernard Schultze

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler, Grafiker und Objektkünstler; * 31. Mai 1915 in Schneidemühl, † 14. April 2005 in Köln

    studierte an den Akademien Berlin und Düsseldorf (bei Willy Jaeckel). Verlust aller seiner Arbeiten bis 1945 durch Kriegseinwirkung; 1947 Übersiedlung nach Frankfurt. Im Sinne des amerikanischen Actionpainting warf Schultze Farben, oft mit Zusatz von Sand, Lappen, Stroh u.a., über die Leinwand und erzeugte so Arbeiten von stark suggestiver Wirkung. Seine "Migofs" sind dreidimensionale Schöpfungen aus Draht, Plastikmasse, Holz, bemalter Leinwand; hervorragender Zeichner.

    2000 erschien seine Aufsatzsammlung "Über Malerei", 2002 sein Lyrikband "Die weiße Leere der Leinwand".


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.