Bernard Schultze

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler, Grafiker und Objektkünstler; * 31. Mai 1915 in Schneidemühl, † 14. April 2005 in Köln

    studierte an den Akademien Berlin und Düsseldorf (bei Willy Jaeckel). Verlust aller seiner Arbeiten bis 1945 durch Kriegseinwirkung; 1947 Übersiedlung nach Frankfurt. Im Sinne des amerikanischen Actionpainting warf Schultze Farben, oft mit Zusatz von Sand, Lappen, Stroh u.a., über die Leinwand und erzeugte so Arbeiten von stark suggestiver Wirkung. Seine "Migofs" sind dreidimensionale Schöpfungen aus Draht, Plastikmasse, Holz, bemalter Leinwand; hervorragender Zeichner.

    2000 erschien seine Aufsatzsammlung "Über Malerei", 2002 sein Lyrikband "Die weiße Leere der Leinwand".


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. November

    1889 In Brasilien wird die Monarchie durch eine Militärrevolte gestürzt.
    1941 Die zweite Phase des deutschen Angriffs auf Moskau beginnt: Die Verbände der "Heeresgruppe Mitte" werden, nur ungenügend ausgerüstet für den Winterkrieg, in Marsch gesetzt.
    1973 Der Austausch von Gefangenen zwischen Israel und Ägypten, die während des Jom-Kippur-Kriegs gemacht worden sind, beginnt.