Bernard Palissy

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Fayencekünstler; * um 1510 in Saintes (oder Agen), † um 1590 in Paris

    bedeutender Keramiker der französischen Renaissance, tätig in Saintes, La Rochelle und seit 1562 in Paris, erfand feine farbige, durchsichtige Lasuren, mit denen er seine Tongefäße überzog. Berühmt waren seine Gefäße mit plastisch gebildeten Pflanzen, Tieren, Muscheln usw. aus Naturabgüssen (Palissyschüsseln). Ferner Gefäße mit ornamentalen Dekorationen; figurale Reliefdarstellungen nach Stichen von Cousin, Delaune u.a., auch nach Meistern der Schule von Fontainebleau (Primaticcio, Rosso); freiplastische Keramiken, Salzgefäße, Standleuchter usw., auch Genrefiguren, vielleicht von Palissy selber entworfen. Palissy wurde vielfach nachgeahmt, im 19. Jh. auch gefälscht.

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!