Bernard Mannes Baruch

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Wirtschaftsfachmann; * 19. August 1870 in Camden, † 21. Juni 1965 in New York

    Bernard Mannes Baruch war ein herausragender Wirtschaftstheoretiker. Durch Börsengeschäfte verdiente er sich früh ein Vermögen. 1916 wurde er Berater von Präsident Woodrow Wilson. Außerdem war er während des Ersten Weltkriegs Leiter des Amtes für Kriegsindustrie. Auch in der Folgezeit zogen ihn die Präsidenten Harding, Coolidge und Hoover bei wirtschaftspolitischen Fragen als Berater hinzu. Er war einer der wichtigsten Berater Franklin D. Roosevelts und leistete maßgebliche Beiträge zum New Deal. 1939 wurde er mit der Reorganisation der amerikanischen Rüstungsindustrie beauftragt. Nach dem Zweiten Weltkrieg legte er der UNO einen Plan zur internationalen Kontrolle der Atomenergie vor.

    KALENDERBLATT - 16. Juni

    1815 Napoleon besiegt nach seiner Flucht von der Insel Elba in der Schlacht von Ligny Preußen.
    1898 Die Amerikaner besetzen im amerikanisch-spanischen Krieg die Insel Kuba.
    1932 Ende der deutschen Reparationszahlungen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!