Bergischer Schlotterkamm

    Aus WISSEN-digital.de

    Der Bergische Schlotterkamm gehört zur Ordnung der Hühnervögel (Galliformes).

    Systematik
    Klasse: Vögel (Aves)
    Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
    Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
    Unterfamilie: Fasane (Phasaninae)
    Rasse: Bergischer Schlotterkamm

    Geschichtliche Herkunft

    Er entstand vermutlich aus Kreuzungen eingeführter spanischer Rassen mit dem Bergischen Kräher.

    Beschreibung

    Besonders auffällig ist der große "schlotternde" Kamm, der auf den Stehkamm seiner Vorfahren aus Spanien hinweist.

    Der Körper des Bergischen Schlotterkammes ist langgestreckt und kastenförmig.

    Die Zucht erfolgt in den Farbschlägen schwarz, schwarz-weiß gedobbelt, schwarz-gelb gedobbelt und gesperbert.

    Hähne wiegen im Schnitt 2,5 Kilogramm, Hennen 2 Kilogramm.

    Verbreitung

    Bergische Schlotterkämme sind in Nordrhein-Westfalen zu finden.

    Sonstiges

    Zusammen mit dem Bergischen Kräher, der Bayerischen Landgans und dem Krüper ist der Bergische Schlotterkamm die Gefährdete Nutztierrasse des Jahres 2001.

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!