Bergbahn

    Aus WISSEN-digital.de

    Schienenbahn besonderer Bauart zur Erschließung hochgelegener, schwer zugänglicher Ortschaften, Berggipfel, Hochplateaus u.a.; dient vorwiegend dem Touristenverkehr.

    Bergbahnen werden im Reibungsbetrieb (Reibungsbahn) mit sehr schweren Lokomotiven oder Triebwagen, bei größerer Neigung als Zahnradbahn betreiben (teilweise auch kombiniert). Die Seilschwebebahnen und Standseilbahnen (Seilbahn) eignen sich für größte Neigungen.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.