Benno

    Aus WISSEN-digital.de

    Bischof von Meißen; * 1010 in Hildesheim, † 16. Juni (?) 1106 in Naumburg (?)

    Heiliger; Missionar der Wenden.

    Benno wurde Bernward von Hildesheim zur Erziehung anvertraut. Er erhielt seine Ausbildung im Kloster Sankt Michael in Hildesheim, dann in Paris. 1040 wurde er in Hildesheim zum Priester geweiht. Kaiser Heinrich III. berief ihn zum Leiter des neu gegründeten Stiftes Goslar. 1066 wurde er Bischof von Meißen. Im Investiturstreit zwischen Kaiser Heinrich IV. und Papst Gregor VII. stellte sich Benno auf die Seite des Papstes. Heinrich setzte ihn deshalb zweimal ab. Erst 1088 konnte Benno wieder nach Meißen zurückkehren. Er starb vermutlich am 16. Juni 1106 in Naumburg und wurde im Dom zu Meißen bestattet.

    Benno ist der Patron Altbayerns, Münchens und des Bistums Dresden-Meißen. 1523 wurde er heilig gesprochen, 1576 wurden seine Gebeine in den Liebfrauendom nach München übertragen.

    Fest: 16. Juni.

    KALENDERBLATT - 1. Dezember

    1900 Der Präsident der Burenrepublik Transvaal, Paulus Krüger, trifft in Köln ein. Er befindet sich auf Europa-Reise, um um Unterstützung im Krieg gegen England zu werben.
    1927 Der so genannte Sicherheitsausschuss des Völkerbunds tritt zum ersten Mal zusammen, um ein Abrüstungsabkommen auszuarbeiten.
    1930 Reichspräsident Hindenburg erlässt eine Notverordnung, die die Finanzwirtschaft wieder in Ordnung bringen soll.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!