Benedikt Wurzelbauer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Erzgießer; * 25. September 1548 in Nürnberg, † 2. Oktober 1620

    der letzte bedeutende Vertreter des Nürnberger Erzgusses, schuf als Hauptwerk den Tugendbrunnen in Nürnberg (1585-89). Neffe und Nachfolger von Georg Labenwolf; in seiner Kunst ging er von diesem aus, verarbeitete selbstständig die Einflüsse des niederländischen Romanismus und des italienischen Manierismus (Giovanni da Bologna).

    Weitere Werke: Venusbrunnen für Prag (1599-1600, die Gruppe heute im Kunstgewerbe-Museum Prag, der Untersatz im Waldsteinschen Park), Epitaphien im Johannesfriedhof in Nürnberg.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.