Belletristik

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch)

    schöngeistige Literatur, Unterhaltungsliteratur. Die Belletristik ist durch das Merkmal der Fiktionalität gekennzeichnet, wird also von nicht-fiktionalen Texten (vor allem wissenschaftlichen Texten wie z.B. Sachbüchern und Fachliteratur) unterschieden.

    Oft wird unter Belletristik nur die erzählende, in Prosa verfasste Literatur verstanden. Lyrik und Dramen sowie in Versen verfasste epische Texte zählen diesem Verständnis nach nicht zur Belletristik.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.