Bekassine

    Aus WISSEN-digital.de

    (Gallinago gallinago)

    auch: Himmelsziege;

    Vorkommen in Nordeuropa und Asien sowie in Nordamerika. Bevorzugt das Moor als Lebensraum.

    Die Bekassine wird ca. 25 Zentimeter groß. Sie hat einen spitzen, langen Schnabel, einen braun gesprenkelten Rücken und einen hell gefärbten Bauch.

    Diese Vogelart ernährt sich von Wirbellosen, die sie mit ihrem langen Schnabel aus der nassen, weichen Erde ihres Lebensraums stochert.

    Ihren volkstümlichen Namen "Himmelsziege" verdankt sie dem merkwürdigen meckernden oder brummenden Geräusch, das sie bei ihrem Balzflug erzeugt. Es entsteht durch die beim rasanten Sturzflug in Schwingung versetzten Schwanzfedern.

    Systematik

    Art aus der Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae).

    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!