Bekassine

    Aus WISSEN-digital.de

    (Gallinago gallinago)

    auch: Himmelsziege;

    Vorkommen in Nordeuropa und Asien sowie in Nordamerika. Bevorzugt das Moor als Lebensraum.

    Die Bekassine wird ca. 25 Zentimeter groß. Sie hat einen spitzen, langen Schnabel, einen braun gesprenkelten Rücken und einen hell gefärbten Bauch.

    Diese Vogelart ernährt sich von Wirbellosen, die sie mit ihrem langen Schnabel aus der nassen, weichen Erde ihres Lebensraums stochert.

    Ihren volkstümlichen Namen "Himmelsziege" verdankt sie dem merkwürdigen meckernden oder brummenden Geräusch, das sie bei ihrem Balzflug erzeugt. Es entsteht durch die beim rasanten Sturzflug in Schwingung versetzten Schwanzfedern.

    Systematik

    Art aus der Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae).

    KALENDERBLATT - 27. November

    1237 Im Verlauf der Auseinandersetzungen zwischen den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs mit den Päpsten erringt Friedrich II. einen Sieg: Er besiegt bei Cortenuova die Streitmacht des lombardischen Bundes.
    1382 Der zweite Versuch der reichen flandrischen See- und Handelsstädte, ihre Freiheit gegenüber Frankreich zu verteidigen, scheitert in der Schlacht bei Rosebeke.
    1848 In Koblenz kommt es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Soldaten.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!