Bekassine

    Aus WISSEN-digital.de

    (Gallinago gallinago)

    auch: Himmelsziege;

    Vorkommen in Nordeuropa und Asien sowie in Nordamerika. Bevorzugt das Moor als Lebensraum.

    Die Bekassine wird ca. 25 Zentimeter groß. Sie hat einen spitzen, langen Schnabel, einen braun gesprenkelten Rücken und einen hell gefärbten Bauch.

    Diese Vogelart ernährt sich von Wirbellosen, die sie mit ihrem langen Schnabel aus der nassen, weichen Erde ihres Lebensraums stochert.

    Ihren volkstümlichen Namen "Himmelsziege" verdankt sie dem merkwürdigen meckernden oder brummenden Geräusch, das sie bei ihrem Balzflug erzeugt. Es entsteht durch die beim rasanten Sturzflug in Schwingung versetzten Schwanzfedern.

    Systematik

    Art aus der Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.