Befreiungsbewegungen

    Aus WISSEN-digital.de

    richten sich gegen nationale, soziale und wirtschaftliche Unterdrückung.

    Unter dem Begriff sammeln sich unterschiedliche Bestrebungen:

    1. politisch-militärische Organisationen, die für die Unabhängigkeit ihres Landes kämpfen, wie z.B. die Amerikaner im Unabhängigkeitskrieg gegen England (Separatismus);

    2. Bewegungen, die gegen ein einheimisches Regime für mehr soziale Gerechtigkeit kämpfen.

    Geschieht dies vorwiegend unter Gewaltanwendung gegen unbeteiligte Zivilpersonen, werden Befreiungsbewegungen als ein Phänomen des Terrorismus angesehen (siehe auch Guerillakrieg).

    KALENDERBLATT - 16. Juni

    1815 Napoleon besiegt nach seiner Flucht von der Insel Elba in der Schlacht von Ligny Preußen.
    1898 Die Amerikaner besetzen im amerikanisch-spanischen Krieg die Insel Kuba.
    1932 Ende der deutschen Reparationszahlungen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!