Bede

    Aus WISSEN-digital.de

    (mittelhochdeutsch "Bitte")

    eine etwa seit dem 12. Jh. in allen deutschen Territorien übliche direkte Steuer, die im allgemeinen der Landesherr von Fall zu Fall vom bäuerlichen und bürgerlichen Besitz "erbat", d.h. erhob. Geistlicher und ritterlicher Besitz waren von der Bede befreit.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!