Bede

    Aus WISSEN-digital.de

    (mittelhochdeutsch "Bitte")

    eine etwa seit dem 12. Jh. in allen deutschen Territorien übliche direkte Steuer, die im allgemeinen der Landesherr von Fall zu Fall vom bäuerlichen und bürgerlichen Besitz "erbat", d.h. erhob. Geistlicher und ritterlicher Besitz waren von der Bede befreit.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. März

    1933 Der Reichstag nimmt das Ermächtigungsgesetz an.
    1939 Hitler setzt seinen letzten Gebietsanspruch vor dem Krieg durch. Litauen gibt das nach dem Ersten Weltkrieg verlorene Memelgebiet an Deutschland zurück.
    1956 Pakistan wird Islamische Republik.