Beagle

    Aus WISSEN-digital.de

    Ursprungsland: England.

    Der Beagle ist ein meist rötlich-schwarz-weiß gefleckter Jagdhund, der ursprünglich speziell für die Parforcejagd gezüchtet wurde. Er gilt als vorzüglicher Lauf- und Schweißhund.

    Der Beagle erreicht eine Schulterhöhe von bis zu 40 Zentimeter und ein Gewicht von etwa 15 Kilogramm.

    Das freundliche und ruhige Wesen des Beagles macht ihn zu einem beliebten Familienhund. Jahrelang wurde der Beagle zu medizinischen Forschungszwecken missbraucht und zu diesem Zweck sogar eigens gezüchtet.

    Systematik

    Jagdhundrasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.