Bautzen

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Sachsen, an der Spree gelegen; 220 m ü. NN; ca. 42 000 Einwohner.

    Altstadt, Petridom; Maschinenindustrie.

    Geschichte

    Aus dem Jahr 1002 stammt die erste urkundliche Erwähnung Bautzens unter dem Namen "Budusin". Bereits im frühen 13. Jh. galt Bautzen als Stadt, in diesem Jahrhundert wurde auch der Dom St. Peter errichtet. 1620 und 1634 wurden viele Gebäude durch große Stadtbrände zerstört, auch Anfang des 18. Jh.s kam es zu schweren Stadtbränden. Nach dem Zweiten Weltkrieg errichteten die Sowjets in der Stadt, die gegen Ende des Krieges heftig umkämpft worden war, ein Internierungslager. 1950 bis 1990 betrieb der Staatssicherheitsdienst der DDR in Bautzen eine Haftanstalt.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. März

    1578 Die englische Königin [[Elisabeth I. (England)<Elisabeth I.]] vergibt erstmals ein Siedlungspatent.
    1945 Die britischen Truppen überschreiten den Rhein.
    1954 Die Sowjetunion erklärt die DDR zum souveränen Staat.