Bautzen

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Sachsen, an der Spree gelegen; 220 m ü. NN; ca. 42 000 Einwohner.

    Altstadt, Petridom; Maschinenindustrie.

    Geschichte

    Aus dem Jahr 1002 stammt die erste urkundliche Erwähnung Bautzens unter dem Namen "Budusin". Bereits im frühen 13. Jh. galt Bautzen als Stadt, in diesem Jahrhundert wurde auch der Dom St. Peter errichtet. 1620 und 1634 wurden viele Gebäude durch große Stadtbrände zerstört, auch Anfang des 18. Jh.s kam es zu schweren Stadtbränden. Nach dem Zweiten Weltkrieg errichteten die Sowjets in der Stadt, die gegen Ende des Krieges heftig umkämpft worden war, ein Internierungslager. 1950 bis 1990 betrieb der Staatssicherheitsdienst der DDR in Bautzen eine Haftanstalt.

    Kalenderblatt - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".