Baumgrenze

    Aus WISSEN-digital.de

    Linie, hinter oder über der auf Grund der klimatischen Bedingungen keine Bäume mehr wachsen können. Die Baumgrenze ist eine Grenzlinie in Höhenlagen. Oberhalb dieser Grenzlinie wachsen Bäume wegen der Temperatur und der Bodenbeschaffenheit nicht mehr, sondern nur noch niedriges Gesträuch. Baumgrenze wird auch die Grenze genannt, hinter der sich in der polaren Klimazone oder am Rande von Gebieten mit extremem Trockenklima kein Baumbewuchs mehr findet.

    Während die Baumgrenze das Gebiet bezeichnet, hinter der nicht einmal mehr einzelne Bäume vorkommen, benennt die Waldgrenze das Gebiet, auf das keine geschlossenen Baumbestände mehr folgen.

    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!