Bauchige Windelschnecke

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Bauchige Windelschnecke gehört zur Klasse der Schnecken (Gastropoda).

    Systematik
    Unterstamm: Schalenträger (Conchifera)
    Klasse: Schnecken (Gastropoda)
    Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
    Familie: Windelschnecken (Vertiginidae)
    Art: Bauchige Windelschnecke
    Wissenschaftlicher Name
    Vertigo moulinsiana

    Beschreibung

    Das braune Gehäuse der Bauchigen Windelschnecke ist bis zu 2,5 Millimeter hoch. Zur Abwehr von Fressfeinden und Parasiten ist das Gehäuse an der Öffnung mit vier bis fünf Zähnen versehen. Kopf und Fuß dieser Schnecke sind schwarz gefärbt.

    Lebensraum

    Die Bauchige Windelschnecke kann in Mittel- und Westeuropa gefunden werden. Allerdings gibt es nur noch sehr wenige Vorkommen, da die Art in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet vom Aussterben bedroht ist.

    Sie bewohnt bevorzugt Ufergewächse von kalkreichen Sümpfen und Seen.

    Nahrung

    Die nachtaktive Schnecke ernährt sich von Pilzen, die an den Ufergewächsen wachsen.

    Sonstiges

    2002 widmete die Deutsche Bundespost der Bauchigen Windelschnecke eine Briefmarke.

    2003 wurde sie zum Weichtier des Jahres gekürt.

    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!