Bast (Zoologie)

    Aus WISSEN-digital.de

    Bast ist auch eine Bezeichnung für die das Geweih der Hirsche überziehende, stark durchblutete und von Nerven durchzogene samtig behaarte Hautschicht. Sie überzieht das Geweih während der Auswachszeit. Im Sommer (Juli/August) trocknet die Haut aus und wird von den Tieren an Bäumen und Sträuchern abgestreift, was in der Sprache der Jäger als "Fegen" bezeichnet wird.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.