Basken

    Aus WISSEN-digital.de

    Volksstamm beiderseits der westlichen Pyrenäen mit rund zwei Millionen Menschen. Die Basken leben zum größeren Teil in Spanien (mit Hauptstadt Bilbao), außerdem in Frankreich. Sie sprechen die einzige noch lebende nichtindogermanische Sprache Westeuropas und sind vermutlich der Rest der iberischen Urbewohner Spaniens.

    Geschichte

    Die Basken kämpften im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939, obwohl sie streng katholisch sind, auf Seiten der Republik. Ihre Ziele waren Autonomie und Sprachenrechte. Während der Regierungszeit Francos kam es zu separatistischen Bestrebungen und zahlreichen Terroraktionen der Separatistenorganisation ETA. Seit 1979 hat das Baskenland Autonomiestatus: eigenes Regionalparlament, eigene Regionalregierung. Dennoch verübte die ETA weiterhin Terroranschläge (unterbrochen von einem Waffenstillstand 1994-1999), da sie weiterhin nach der Gründung eines selbstständigen baskischen Staates strebt. Im März 2006 verkündeten Vertreter der ETA per Videobotschaft an die Medien, dass die Untergrundorganisation den bewaffneten Kampf aufgeben wird.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.