Bardo

    Aus WISSEN-digital.de

    Benediktinerabt und Erzbischof von Mainz; * um 980 in Oppershofen, Hessen, † 10. Juni 1051 in Dörenhagen bei Paderborn

    Heiliger; Bardo trat dem Orden der Benediktiner bei und war Mönch in Fulda. Er war Abt der Abteien Kaiserswerth und Hersfeld, bevor er 1031 zum Erzbischof von Mainz geweiht wurde. Zu seine bedeutenden Leistungen zählen die Vollendung des Willigis-Doms sowie die Gründung des Domstifts und des Mainzer Klosters St. Jakob.

    Er starb während einer Reise in Dörenhagen und wurde im Mainzer Dom bestattet.

    Fest: 10. Juni; in Mainz 15. Juni.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.