Bangles

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Popgruppe "Bangles" wurde 1981 in Los Angeles von Susanna Hoffs (Gesang, Gitarre), Debbi Peterson (Gesang, Schlagzeug), Vicki Peterson (Gesang, Gitarre) und Annette Zilinskas (Gesang, Bass) unter dem Namen "The Bangs" gegründet. 1983 wurde Zilinskas von Michael Steel ersetzt. Einen ersten großen kommerziellen Erfolg konnte die Gruppe mit dem Album "Different Light" (1986) verzeichnen, allerdings gelang es ihr nie, die Musikkritiker völlig von ihren musikalischen Qualitäten zu überzeugen. Die Band löste sich 1989 auf; seit 2000 geben die "Bangles" jedoch wieder gemeinsame Konzerte. 2003 erschien das Album "Doll Revolution".

    Bekannte Songs sind "Manic Monday", "If She Knew What She Wants", "Walk Like An Egyptian", "Eternal Flame" u.a.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.