Ballon

    Aus WISSEN-digital.de

    1. mit Gas oder Luft gefüllter Leichtgummiball.
    2. in der Luftfahrt: bemanntes oder umbemanntes Luftfahrzeug aus undurchlässigem Material wie Gummi oder Spezialstoff, das durch den statischen Auftrieb eines Gases, das "leichter" ist als Luft, also durch ein Füllgas geringer Dichte (Stadtgas, Helium, Wasserstoff), getragen wird. Man unterscheidet Fessel- und Freiballons. Je nachdem, ob der Ballon mit Gas oder mit heißer Luft gefüllt ist, differenziert man Gasballons und Heißluftballons.
    3. in der Chemie: bauchiger Glasbehälter mit engem kurzem Hals bis etwa 50 l, meist durch einen Korb gegen Beschädigung geschützt (Korbsäureflasche).


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!