Balkanpakt

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Balkanentente;

    1. Bündnis zwischen Griechenland, Jugoslawien, Rumänien und der Türkei, geschlossen am 9. Februar 1934 durch den Vertrag von Ankara. Ziel war die Abwehr der bulgarischen Versuche, Grenzrevision vorzunehmen. Der Pakt wurde mit dem italienischen Einmarsch in Griechenland Ende 1940 aufgelöst.
    2. zwischen Jugoslawien, Griechenland und der Türkei 1953 geschlossener Freundschaftsvertrag zur Stabilisierung der Verhältnisse auf dem Balkan. Der Pakt wurde 1954 auf 20 Jahre verlängert und bereits 1958 von Jugoslawien als nichtig bezeichnet. Er besteht infolge des griechisch-türkischen Dauerkonflikts um die Vorherrschaft in der Ägäis (Zypern) und der Auflösung Jugoslawiens und der UdSSR nur noch auf dem Papier.
    3. Kurzwort für: Stabilitätspakt auf dem Balkan

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!