Baldrian

    Aus WISSEN-digital.de

    (Valeriana)

    auch: Katzenkraut;

    eine Gattung aus der Familie der Baldriangewächse (Valerianaceae). Der Echte Baldrian wächst auf Wiesen und in feuchten Wäldern bis zu 1,20 m hoch. Die Staudenpflanze besitzt gefiederte Blättern und kleine rötliche Blüten in Trugdolden.

    Baldrian hat einen eigenartigen Geruch, der von der Baldriansäure stammt. Die Wurzel (Radix valerianae) enthält ätherisches Öl mit den beruhigend wirkenden Alkaloiden Valerin, Chatinin und dem Isovaleriansäurebornylester. Baldriantinktur ist ein beliebtes Hausmittel zur Nervenberuhigung und Milderung von Magenkrämpfen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Herzklopfen.

    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!