Baldrian

    Aus WISSEN-digital.de

    (Valeriana)

    auch: Katzenkraut;

    eine Gattung aus der Familie der Baldriangewächse (Valerianaceae). Der Echte Baldrian wächst auf Wiesen und in feuchten Wäldern bis zu 1,20 m hoch. Die Staudenpflanze besitzt gefiederte Blättern und kleine rötliche Blüten in Trugdolden.

    Baldrian hat einen eigenartigen Geruch, der von der Baldriansäure stammt. Die Wurzel (Radix valerianae) enthält ätherisches Öl mit den beruhigend wirkenden Alkaloiden Valerin, Chatinin und dem Isovaleriansäurebornylester. Baldriantinktur ist ein beliebtes Hausmittel zur Nervenberuhigung und Milderung von Magenkrämpfen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Herzklopfen.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. März

    1919 Karl I. von Österreich verzichtet auf die Regierungsausübung und verlässt das Land, damit ist die österreichische Monarchie beendet.
    1944 Als Vergeltung für ein Sprengstoffattentat auf eine deutsche Polizeikompanie in Rom lässt Adolf Hitler bei den Ardeatinischen Höhlen 335 italienische Geiseln ermorden.
    1948 In Havanna wird das Statut der Internationalen Handelsorganisation (International Trade Organisation - ITO), die Charta von Havanna, unterzeichnet.