Balance of Power

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch "Gleichgewicht der Kräfte")

    politisches Herrschaftsmodell, das auf ein Kräftegleichgewicht der Staaten abzielt. Grundidee des Modells ist es, dass kein Staat und kein militärisches oder wirtschaftliches Bündnis genügend Macht erreicht, um eine Hegemonialstellung über andere Staaten oder Bündnisse einnehmen zu können. Die Idee des Gleichgewichts stammt von Francesco Guicciardini aus dem 16. Jahrhundert. In seiner "Storia d'Italia" bezeichnet er es als Ziel der florentinischen Politik, die Hegemonialstellung eines italienischen Stadtstaates auf der Apenninenhalbinsel zu verhindern.

    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!