Baccio Bandinelli

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * 12. November 1493 in Florenz, † 7. Februar 1560 in Florenz

    eigentlich: Bartolommeo Bandinelli;

    Nachahmer Michelangelos, mit dem er rivalisierte. Von den Medici gefördert, erhielt er bedeutende Aufträge in Florenz, ließ aber vieles unvollendet.

    Sowohl Cellinis Ausfälle gegen ihn wie auch die auf Bandinellis eigene Angaben zurückgehenden Notizen Vasaris sind kritisch zu betrachten. Bandinelli hatte hauptsächlich zeichnerisches Talent, welches in seinen Prophetenreliefs an den Chorschranken des Doms in Florenz (1555) zur Geltung kommt. Ferner stammen von ihm die Porträtstatuen der Medici und Papst Leos X. im Palazzo Vecchio "Adam und Eva", für den Hochaltar des Doms bestimmte Marmorskulpturen, die aber als indezent entfernt wurden (1551), "Bacchus" (aus einem Adam umgestaltet), im Palazzo Pitti, "Herkules und Cacus", Kolossalgruppe auf der Piazza della Signoria, Florenz (1530-34).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Oktober

    1815 Ankunft Napoleons I. am Ort seiner zweiten und endgültigen Verbannung, der Insel St. Helena im mittleren Atlantik.
    1894 Verhaftung des französischen jüdischen Hauptmanns Alfred Dreyfus unter Anklage des Hochverrats. Die Affäre um ihn führt zu schweren Erschütterungen der Dritten Republik.
    1923 Die deutsche Reichsregierung ergreift erste Maßnahmen zur Überwindung der Inflation, nachdem auf den Devisenbörsen ein Dollar vier Milliarden Mark kostet.