BNC-Verbinder

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Bayonet Nut Coupling, deutsch: Bajonett-Gewinde-Verschluss,

    weit verbreiteter Verbindungsstecker für Koaxialkabel. BNC-Verbinder werden z.B. bei RGB-Bildschirmen und Ethernet-Kabeln in einem Netzwerk verwendet. Nach dem Zusammenstecken wird der BNC-Verbinder durch eine Drehung um 90 Grad verriegelt. Auf diese Weise kann in einem Netzwerk der Datenverlust durch versehentliches Abtrennen der Netzwerkkabel verhindert werden.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.