B. Traven

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 3. Mai 1890 in Chicago, † 26. März 1969 in Acapulco

    Datei:TRAV0017.jpg
    Bernhard Traven

    Herkunft und Geburtstag umstritten; starb unter dem Namen B.T. Torsvan alias Hal Croves; vielleicht identisch mit einem unter dem Pseudonym Ret Marut 1908-15 in München tätigen Theaterschauspieler und Regisseur. Marut war Mitglied der 1. bayerischen Räteregierung in München; danach Flucht nach Mexiko. Schrieb sozialkritische Romane.

    Hauptwerke: "Der Baumwollpflücker", "Die Brücke im Dschungel", "Das Totenschiff", "Der Schatz der Sierra Madre", "Die Rebellion der Gehenkten".

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!