Axel

    Aus WISSEN-digital.de

    Sprung beim Eiskunstlaufen, der nach seinem Erfinder Axel Paulsen (Norwegen) benannt wurde. Der Norweger zeigte diesen Sprung, der als einziger vorwärts abgesprungen wird, zum ersten Mal 1882. Der Axel gilt als der schwierigste Sprung beim Eiskunstlaufen.

    Technik

    Der Absprung erfolgt vorwärts von der Außenkante des linken Fußes, die Landung nach eineinhalb Drehungen rückwärts auf der Außenkante des rechten Fußes. Beim Axel wird also immer eine halbe Drehung mehr absolviert. Oft auch als "Königssprung" bezeichnet, wird der Axel im modernen Eiskunstlaufen dreifach gesprungen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.