Axel

    Aus WISSEN-digital.de

    Sprung beim Eiskunstlaufen, der nach seinem Erfinder Axel Paulsen (Norwegen) benannt wurde. Der Norweger zeigte diesen Sprung, der als einziger vorwärts abgesprungen wird, zum ersten Mal 1882. Der Axel gilt als der schwierigste Sprung beim Eiskunstlaufen.

    Technik

    Der Absprung erfolgt vorwärts von der Außenkante des linken Fußes, die Landung nach eineinhalb Drehungen rückwärts auf der Außenkante des rechten Fußes. Beim Axel wird also immer eine halbe Drehung mehr absolviert. Oft auch als "Königssprung" bezeichnet, wird der Axel im modernen Eiskunstlaufen dreifach gesprungen.

    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!