Axel

    Aus WISSEN-digital.de

    Sprung beim Eiskunstlaufen, der nach seinem Erfinder Axel Paulsen (Norwegen) benannt wurde. Der Norweger zeigte diesen Sprung, der als einziger vorwärts abgesprungen wird, zum ersten Mal 1882. Der Axel gilt als der schwierigste Sprung beim Eiskunstlaufen.

    Technik

    Der Absprung erfolgt vorwärts von der Außenkante des linken Fußes, die Landung nach eineinhalb Drehungen rückwärts auf der Außenkante des rechten Fußes. Beim Axel wird also immer eine halbe Drehung mehr absolviert. Oft auch als "Königssprung" bezeichnet, wird der Axel im modernen Eiskunstlaufen dreifach gesprungen.

    KALENDERBLATT - 28. September

    1931 Der seit 1878 erste offizielle französische Staatsbesuch in Deutschland (durch Ministerpräsident Pierre Laval) endet.
    1945 In der amerikanischen Besatzungszone werden die drei Länder Großhessen, Baden-Württemberg und Bayern gebildet.
    1953 Der Kardinalprimas von Polen, der Erzbischof von Warschau und Gnesen, Stefan Wyszynski, wird von der polnischen Regierung seiner kirchlichen Ämter enthoben und in ein Kloster verbannt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!