Autonome

    Aus WISSEN-digital.de

    (von griechisch: auto und nomos, "die sich selbst Gesetze geben")

    seit den 1980er Jahren eigenständig handelnde und öffentlich wahrnehmbare politische Gruppe. Die Wurzeln der Autonomen liegen in der APO und in Teilen antiautoritärer und marxistisch-operatistischer Vereinigungen. Autonome verfügen aber über keine festgefügte Ideologie oder Organisationsform. Die Mittel, welche die in "Szenen" aufgeteilten Gruppen anwenden (bzw. die Felder, in denen sie sich betätigen), sind Hausbesetzung, Anti-Atomkraftwerk-Bewegung, Antifaschismus und Antirassismus. Mit dem Erstarken der rechtsextremen Szene und zunehmender Ausländerfeindlichkeit gewinnt vor allem der Antifaschismus als Aktionsfeld an Bedeutung. Seit den 1990er Jahren hat sich ein militant-autonomer Flügel herausgebildet, der als linksradikal eingeschätzt wird.

    KALENDERBLATT - 10. Juli

    1755 Uraufführung des Trauerspiels "Miß Sara Sampson" von Gotthold Ephraim Lessing.
    1863 Der französische Kaiser Napoleon III. setzt die mexikanische Regierung ab und lässt dem österreichischen Erzherzog Maximilian die Kaiserkrone antragen.
    1976 Bei einer Explosion im Chemiewerk der Firma ICMESA in der oberitalienischen Gemeinde Seveso wird das extrem giftige Tetrachlordibenzodioxin (TCDD, ein Dioxin) freigesetzt. Über 200 Bewohner des Ortes Seveso erleiden Verätzungen und Vergiftungen durch das so genannte "Seveso-Gift".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!