Autonome

    Aus WISSEN-digital.de

    (von griechisch: auto und nomos, "die sich selbst Gesetze geben")

    seit den 1980er Jahren eigenständig handelnde und öffentlich wahrnehmbare politische Gruppe. Die Wurzeln der Autonomen liegen in der APO und in Teilen antiautoritärer und marxistisch-operatistischer Vereinigungen. Autonome verfügen aber über keine festgefügte Ideologie oder Organisationsform. Die Mittel, welche die in "Szenen" aufgeteilten Gruppen anwenden (bzw. die Felder, in denen sie sich betätigen), sind Hausbesetzung, Anti-Atomkraftwerk-Bewegung, Antifaschismus und Antirassismus. Mit dem Erstarken der rechtsextremen Szene und zunehmender Ausländerfeindlichkeit gewinnt vor allem der Antifaschismus als Aktionsfeld an Bedeutung. Seit den 1990er Jahren hat sich ein militant-autonomer Flügel herausgebildet, der als linksradikal eingeschätzt wird.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!