Autogenes Training

    Aus WISSEN-digital.de

    konzentrative Selbstentspannung; psychotherapeutisches Übungsverfahren, entwickelt von dem Psychiater J.H. Schultz zur Regulierung nervöser Funktionsabläufe. Die Technik dieses Verfahrens der "konzentrativen Selbstentspannung" wurde aus der uralten indischen Yogalehre in unsere Kulturwelt übernommen und entsprechend abgewandelt, wobei der weltanschaulich-metaphysische Hintergrund der Yoga-Philosophie außer Betracht blieb.

    Durch stufenweise aufgebaute autosuggestive Übungen erlernt der Patient, wie er Muskelspannung, Puls, Atmung, Durchblutung der Haut sowie eine allgemeine psychische Entspannung erreichen kann. In weiteren Schritten sollte durch Selbstanalyse und Selbstfindung die Persönlichkeit dahingehend beeinflusst werden, dass z.B. Verkrampfungen, Schlafstörungen und Schmerzen gelindert bzw. aufgehoben werden.

    KALENDERBLATT - 3. August

    1492 Der Genueser Christoph Kolumbus beginnt seine erste Entdeckungsreise westwärts nach Indien, überzeugt davon, dass die Erde kugelförmig sei. Diese Reise ist nur durch die Unterstützung der "Katholischen Könige" Ferdinand und Isabella von Spanien möglich, die sich über den Rat der eigenen Experten hinwegsetzen und Kolumbus vertrauen.
    1789 Die Französische Nationalversammlung, von welcher der revolutionäre Funke übergesprungen war, sieht sich nach dem landesweit entfachten Flächenbrand zu einer Erklärung genötigt, in der sie ihre Untätigkeit mit unaufschiebbaren anderen Aufgaben begründet.
    1937 Die Nationalsozialisten ordnen die endgültige "Säuberung" der preußischen Museen von so genannter entarteter Kunst an.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!