Ausschneiden und Einfügen

    Aus WISSEN-digital.de

    Vorgang innerhalb einer Anwendung, z.B. eines Textverarbeitungsprogrammes. Der Begriff bezeichnet das Ausschneiden einer Textpassage sowie das Verschieben in die Zwischenablage. Die in der Zwischenablage gespeicherten Daten können an einer beliebigen anderen Stelle desselben oder eines anderen Dokuments eingefügt werden. Ferner besteht die Möglichkeit, einen Textblock beispielsweise in einer Tabellenkalkulation auszuschneiden um ihn anschließend in ein Dokument einer Textverarbeitung einzufügen. Zum Ausschneiden muss zunächst der betreffende Abschnitt markiert werden um dann mittels der Tastenkombination Strg-X (oder den Menübefehl "Ausschneiden") entfernt zu werden. Um den Text an anderer Stelle wieder einzufügen betätigt man die Tastenkombination Strg-V (bzw. den Menübefehl "Einfügen").

    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!